Sabine Gerke

Sabine Gerke wurde 1949 in Hannover geboren. Nach dem Abitur und einem einjährigen Aufenthalt in Stamford / Connecticut, USA studierte sie an der FH Hannover das Fach Grafik-Design und schloss das Studium 1972 als graduierte Designerin ab.
Anschließend war sie in Karlsruhe und Hannover bei Grafik- und Werbeagenturen tätig, ab 1976 arbeitete sie als freie Illustratorin. So hat sie z.  B. eine Bibel für Kinder illustriert, ein viel beachtetes Kinderbuch zum Thema „Tod und Sterben“ und viele andere Publikationen.
Seit 1994 widmet Sabine Gerke sich verstärkt der Verwirklichung ihrer künstlerischen Ideen. Damals fielen ihre Arbeiten bereits auf, weil Sabine Gerke diesen unverkennbaren, ganz eigenen „Strich“ hat, den schon Professor Riebesehl erkannt und gefördert hatte. Dieser typische „Strich“ ist zart, geradezu liebevoll im Umgang mit dem Sujet, und doch immer eindringlich und schon von Weitem erkennbar als charakteristische „Handschrift“.
Sabine Gerke zeichnet ständig und in jeder Umgebung, sei es am Zeichentisch, im Garten, beim Waldspaziergang, auf dem Feld, im Café, am Meer – das Skizzenbuch ist ihr ständiger Begleiter.
Jeder, der ihre Zeichnungen kennt, kann nachempfinden, wie sie es versteht, mit ihrem Zeichenstift Alltägliches, scheinbar banale Fundstücke, zum Besonderen zu wandeln.
Es war nur folgerichtig, dass im Laufe der Zeit immer mehr Sammler im In- und Ausland Interesse an Sabine Gerkes Arbeiten fanden.
Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Galerie Bodek entstanden seit 1995 zahlreiche Zeichnungen, oft zu maritimen Themen oder als Naturstudien, aber es gab auch etliche Städte- und Landschaftsbilder. Insbesondere erfreut sich das Thema „Engel“ seit Jahren großer Beliebtheit. Um einige dieser Arbeiten einem größeren Publikum zugänglich zu machen, gibt Sabine Gerke immer wieder Kunstdrucke mit den beliebtesten Motiven heraus.
Seit 1995 stellt Sabine Gerke regelmäßig ihre Werke in Einzel- und Gruppenausstellungen aus, z.  B. in Hannover, Oldenburg, Aalen, Loccum, Leer, Ludwigsburg, Karlsruhe, Hamburg und München.